Fasching.. so kanns gehen

🙂 Untenstehendes habe ich gerade im Polizeipressearchiv gefunden… ich war’s nicht 🙂 (bin ja auch noch keine 31…)

21.02.2007 – 15:12 Uhr, Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main   Pressemappe [Pressemappe]

Frankfurt/Eppstein (ots) – Ein 31 Jähriger Faschingsnarr aus
Eppstein ist am Dienstag, um 22.11 Uhr, im S-Bahnbereich des
Hauptbahnhofes Frankfurt gegen eine stehende S-Bahn gelaufen und hat
sich hierbei Verletzungen im Gesicht zugezogen.

Beamte der Bundespolizei wurden durch Reisende auf den
verunglückten Narren aufmerksam gemacht, der blutend am Bahnsteig
saß.

Nach erstem Anschein war der Eppsteiner als Eisbär verkleidet, was
er gegenüber den Beamten jedoch strikt verneinte.
Er betonte, dass er der „Äpplerhexer“ sei und auch aus diesem Grund
ordentlich „Äppler“ konsumiert hätte.

Der erhöhte „Äpplerspiegel“ in seinen Blutbahnen führte nach
seinen Aussagen auch zum dem Missgeschick, dass er gegen die S-Bahn
gelaufen sei.
Aufgrund seiner Verletzungen, Schürf- und Platzwunden, musste er mit
einem Rettungswagen in ein Frankfurter Krankenhaus gebracht werden.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.