Ende einer Amtszeit

Es ist irgendwie ein gemischtes Gefühl zwischen Erleichterung und Wehmut, wenn man nach 11 Jahren (7 Jahre Jugendwart und 4 Jahre stv. Wehrführer) plötzlich in „seiner“ Feuerwehr nix mehr zu sagen hat ;). Wie dem auch sei, die Entscheidung, als stellvertretender Wehrführer aufzuhören, bereue ich hoffentlich nicht. Zumal ja ein würdiger Nachfolger gefunden wurde. Ich bin gespannt, wie sich die nächste Zeit entwickelt.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.