Die 25 Stunden von Wiesbaden…

Normalerweise sollte man ja meinen, ein 24h Lauf im Jahr reicht aus. Nuja, wie dem auch sei – ich entschied mich, mit meiner Firma auch am diesjährigen 25Stundenlauf der Wispo teilzunehmen. Gestern um 10 Uhr fiel der Startschuss im Wiesbadener Kurpark. Im Gegensatz zum Hochheimer Lauf, läuft man hier nicht auf einer 400m Rundbahn, sondern auf einem ca. 950m langen Rundkurs mit leichter Steigung und leichten Gefälle (je fortgeschrittener der Lauf war, desto steiler kam einem die Sache vor…). Das hat allerdings zur Folge, dass sich das alles auch weiter entzerrt und irgendwie nie so richtig die Stimmung aus Hochheim aufkam.

Im Gegensatz zu dort, sind wir in Wiesbaden allerdings mit taktischer Aufteilung Startspurt – 36min Etappe – 30min Etappe – 48min Etappe – 18min Etappe- Schlussspurt gelaufen, was dazu führte, dass wir 4-5 Stunden Pause zwischen den Läufen hatte. Eine Taktik, die sich als brauchbar herausstellte. 25h und 303 Runden später fanden sich die RunnINGs 2 (also mein Team) auf einem Platz in der oberen 30 wieder. (Wenn die Auswertung auf www.wispo-online.de endlich mal online ist, kann ich nochmal genau nachsehen *g*)… Ein zufriedenstellendes Ergebnis, das nächstes Jahr aber noch getoppt werden will :).

Ich für meinen Teil geh jetzt aber erstmal essen. Vielleicht binde ich morgen noch ein paar Bilder ein.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.