Die Feier zum 29…

desaster.jpgMan kann sagen, dass die Feier zum 29ten Geburtstag kurz (naja, ging bis 3 Uhr morgens, aber im Vergleich zu anderen Festivitäten ist das durchaus noch human), aber intensiv war. Auf nähere Details will ich gar nicht eingehen (was auch dran liegt, dass mir der Abend nicht mehr in allen Details bewusst ist), mich aber auf jeden Fall für den Besuch und die Party bedanken. Die Trümmer sind mittlerweile beseitigt und mein Kopf beruhigt sich auch langsam wieder.

Haus von innenEin ganz dickes Dankeschön an Linda und Astrid, die mir mein zukünftiges Haus erbaut haben (und natürlich auch an alle, die das Dingen gefüllt haben) :).

Haus von aussenDie Verhandlungen zu meinem eigenen Kommandowagen vor dem Haus muss ich dann wohl noch führen…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.