Archive for August, 2007

Atemschutztag in Norden

Montag, August 27th, 2007

Es war mal wieder so weit: Familie Stellmacher machte Urlaub in Ostfriesland und damit Hansi einen familienfreien Tag bekommt, veranstaltet die Feuerwehr Norden einen Atemschutzpraxistag. Natürlich kann ich da den armen Schwaben nicht alleine lassen, weshalb auch dieses Jahr das Duo Stellmacher-Horn brav dabei mithalf, den Praxistag zu einem Erfolg werden zu lassen.

Bereits Freitag abend sind daher Linda, Pety und ich aufgebrochen, um ca. 1000km Fahrtstrecke für ein bisserl Feuerwehrabenteuer hinter uns zu bringen. Nach 6h Fahrt war es dann auch endlich geschafft und wir fanden uns bei ner Grillwurst und nem kleinen Bier bei Tanja und Thomas im Garten wieder (ich frage mich btw immer noch, wieso sich ein 4jähriges Mädchen, dass mich 2 Tage gesehen hat, meinen Namen merken kann..).

00821.JPGSamstag früh um 5:50 hieß es dann für meinereinen „Raus aus den Federn“. Damit die anderen beiden noch ein wenig schlafen konnten, hab ich das Bad zuerst bevölkert und mich dann ein wenig meinem Notebook gewidmet. 0065.JPGdsc00024.JPGNuja, den Tag haben wir dann mit allerlei Übungsstationen hinter uns gebracht (also Linda und Pety durften Rödeln und ich habe Rödeln lassen) und abends noch das Stadtfest besucht.

dsc00041.JPGdsc00033.JPGdsc00030.JPGdsc00029.JPGdsc00038.JPGSonntag war dann der „Urlaubstag“: Ein Ausflug mit Stellmachers und Weeges nach Norderney. Ich hatte Radfahren gar nicht so anstrengend in Erinnerung 🙂

Wie dem auch sei: Sonntag abend um kurz vor 23 Uhr waren wir wieder daheim in der Heimat.

Besten Dank an Thomas‘ Nachbarn (deren Namen ich blöderweise vergessen habe 🙁 ) für die freundliche Aufnahme, sowie an Tanja und Thomas für die Organisation des „Drumherums“, weshalb sich die 1000km Fahrtstrecke mehr als gelohnt haben! Und natürlich ein Dankeschön an Linda und Pety… dafür, dass sie mich nicht allein fahren lassen haben ;).. . auch wenn es jetzt eine Ally McBeal Süchtige mehr auf dieser Welt gibt…und natürlich ganz am Schluss, ein herzliches Dankeschön an meinen Bruder, der mir sein Auto für das WE zur Verfügung stellte. Im Puma wärs doch a weng eng geworden…

Bildergalerie von Thomas

Bericht auf feuerwehr-norden.de

La Bum…

Donnerstag, August 23rd, 2007

… die neue Scheibe von Sportfreunde Stiller befindet sich seit gestern in meinem Besitz 🙂

Ich war ja recht skeptisch, wie ein Album auf Platz 1 der Charts kommt, von dem ich noch keine Singleauskopplung im Radio gehört hatte, griff aber trotzdem auf gut Glück zu. Bei den Sportfreunden kann man normal ja nicht viel falsch machen.. und ich wurde nicht enttäuscht.

Das Album ist wirklich ein Hammer. Abwechslungsreich und trotzdem durchgehend typisch Sportfreunde. So richtig rausheben kann man eigentlich kaum einen Titel, wobei ich „995er Tief über Island“, „Eine gute Nacht“ und „Anders als auf Ansichtskarten“ schon irgendwie als die stärksten Nummern des Albums bezeichnen würde.

Aber was schreib ich… Selbst besorgen und reinhören!

auauaua…

Dienstag, August 21st, 2007

In 18min rund um den Hammersberg zu rennen scheint noch nicht das zu sein, wovon mein Körper begeistert ist. Entweder hatte ich heute einen schlechten Tag, oder meine Muskulatur will sowas noch nicht ;). Mal abwarten, wie’s morgen aussieht.

Zumindest weiß ich jetzt, dass die anvisierten 17min auf 4000m für den Feuerwehrtriathlon 2008 in Pfungstadt durchaus machbar sind…

MMS Blog

Sonntag, August 19th, 2007

Wow. Ich habe ein tolles neues Handy (naja, wie toll das K610i von Sony Eriksson ist, muss sich noch weisen) und auch gleich entdeckt, dass man damit via MMS bloggen kann. Jetzt muss ich mal abwarten, wie teuer der Spaß wird, aber vielleicht lässt sich damit ja was anfangen.

Auf jeden Fall ist der Blog unter http://unicornonline.blogspot.com zu finden. Nicht spekatkulär, aber halt da 🙂

Folge dem roten Fuchs…

Dienstag, August 14th, 2007

Habe ich mir gedacht, als ich eben auf dem Feldberg war und eigentlich eine kleine Runde drehen wollte. Nuja, dass der rote Fuchs dann 9,7km Wegstrecke bei 220m Höhenunterschied bedeutet war dann ein unwesentliches Detail, das mir erst so langsam klar wurde, als ich mich vom Kleinen Feldberg hoch auf den Großen gekämpft hatte und mich kurz darauf am Sandplacken wieder fand 🙂 Nuja, von da führte mich der Weg weiter zum Fuchstanz und dann wieder hoch zum kleinen Feldberg. Das ganze dauerte dann doch 1 Stunde und 5 Minuten.
Der Weg findet sich unter diesem Link.

Ich gebs zu: die letzten 500m bin ich dann doch normal gegangen, weil meine Beine sich weigerten, da noch im Laufschritt hochzuziehen. Da sind noch ein paar Trainingseinheiten notwendig, bis ich die auch dazu zwingen kann 🙂 Jetzt lecke ich erstmal meine Wunden und freue mich beim Dr. House schauen, dass es schlimmere Beschwerden gibt, als schwere Beine 😉

Holidaypark Summernights

Montag, August 13th, 2007

Am 11.08. haben wir uns tatsächlich den Holidaypark 12 Stunden lang angetan. Von mittags 12 bis nach Mitternacht haben Linda, Andy, Rainer und ich in dem Park verbracht. Okay, mittags in aller Ruhe alles wichtige, wie GeForce, Light Tower und Free Fall hinter uns gebracht und dann nen ruhigen Tag gemacht.

Abends war dann „Holidaypark Summernights“ angesagt: Der Park hat im Sommer (bis 25.08.) Freitags und Samstags bis nach Mitternacht geöffnet (Die meisten Fahrgeschäfte bis ca. 23:30). Den Abend über gibts dann Cocktailbars, nette Bühnenshows, Livemusik etc. Den krönenden Abschluss bildete die Lasershow am Holidayparksee. War auf jeden Fall lohnenswert, sich das anzusehen 🙂

Laufen im Regen

Dienstag, August 7th, 2007

Ich habs ja nicht geglaubt, aber Laufen im Regen macht mehr Spaß, als ich dachte. Okay, ich weiß jetzt, dass die Kapuze meiner Regenjacke für’n Ar*** ist und beim Laufen ständig ins Gesicht rutscht, aber lustig war’s trotzdem.

2 Runden Hammersberg in 40min sind noch nicht die Offenbarung, aber ich arbeite dran. Wenn ich groß und stark bin, sind die 30min fällig, aber ich fürchte, das werde ich im Twen – Alter nicht mehr schaffen 😎 Immerhin ein Ziel im Leben, das mit 30 erreicht werden will….