Archive for Mai, 2007

Vorbereitungen 24h Lauf

Freitag, Mai 25th, 2007

Huijeh.. die Zielvorgabe „800 Runden“ wird ein recht ordentlich anstrengende Aufgabe. Gestern bin ich das erste Mal seit langem wieder 2000m auf Zeit gelaufen. Da muss ich wohl noch ein wenig an Laufgeschwindigkeit und Krafteinteilung optimieren, um dauerhaft 2200m in 10 min zu schaffen. Aber es sind ja noch 8 Tage Zeit. Was will man mehr?

Bleibt zu hoffen, dass am 02. und 03.06.07 möglichst viele Leute zum Anfeuern kommen und im Vorfeld jeder Leser, der das hier liest, eine Spende auf www.24h-lauf.de für das Team „The running flames“ anmeldet 🙂

Meine Fitness für einen guten Zweck…

Dienstag, Mai 22nd, 2007

Hallo liebe Freunde, Kollegen, Bekannte,
Es geht mal ausnahmsweise um einen guten Zweck…

Ich laufe mit einigen anderen Feuerwehrleuten beim diesjährigen 24h Lauf zugunsten einer pädagogischen Einrichtung für Behinderte mit. Heißt auf gut deutsch: ich und 9 andere rennen 24h lang abwechselnd auf einer 400m im Kreis und hoffen, soviele Runden, wie möglich zu schaffen.

Damit dieses nicht so ganz umsonst ist, habt jetzt Ihr die Möglichkeit, uns dabei zu unterstützen 😉 Wie das geht? Ganz einfach: auf www.24h-lauf.de gibt es die Möglichkeit, für ein Team eine Spende bspw. Pro gelaufener Runde anzumelden. In meinem Fall wären das die „Running Flames“. Jeder noch so kleine Betrag hilft, um die Einrichtung zu unterstützen (Spendenquittung gibt’s auch). Dass die es durchaus wert ist, müsst ihr mir einfach mal glauben (sonst würden wir nicht 24h dafür im Kreis rennen). Alternativ lässt sich dort auch ein Spendenformular runterladen :). Wir streben ca 800 Runden an. Ob das realistisch ist, wird sich am 03.06.2007 zeigen…

Auch ohne eine Spende, würden wir uns natürlich freuen, Euch am 02. und 03.06.07 in Hochheim zu sehen, um uns ein paar Runden lang anzufeuern. Ab 12 Uhr sind wir für die nächsten 24h in Hochheim am Sportgelände anzutreffen.

Solltet Ihr Freunde und Bekannte haben, von denen Ihr denkt, dass Sie ebenfalls als Unterstützer in Frage kämen.. Sprecht sie an 🙂

Ach ja, unser Team: http://24h-lauf.de/index.php?option=com_content&task=view&id=72&Itemid=90

Mit freundlichen Grüßen

Ingo

Zurück in Deutschland

Mittwoch, Mai 16th, 2007

2 superschöne Wochen sind vorbei. Danke an Gerti und Jim, die uns eine wirklich tolle Zeit in Californien beschert haben.

Um 09:45 Ortszeit sind wir sicher in Frankfurt aufgesetzt. Nachdem ich meinen ersten Müdigkeitsanfall einigermaßen hinter mich gebracht habe, hoffe ich, dass ich nachher einigermaßen schlafen kann 😉

Mal sehen, ob ich noch irgendwann ein paar mehr Bilder online stelle. Ich verspreche besser erstmal nichts.

Tschüss Californien…

Dienstag, Mai 15th, 2007

Bye bye California. Um 13:50 Ortszeit  (also ca 22:50 in g’ol germany) gehts heim in die Heimat. Eigentlich viel zu früh. Californien hätte noch genug für die nächsten Monate zu bieten. Muss ich also irgendwann wieder hierhin zurück. Wer also in 2 Jahren Lust auf einer Campertour durch den Sonnenstaat hat, möge anfangen, zu sparen und sich melden 🙂

San Francisco

Dienstag, Mai 15th, 2007

dscn2957.JPGimg_2405.JPGUnser letzter kompletter Tag in Californien neigt sich seinem Ende zu. Den Tag heute haben wir damit verbracht, San Francisco unsicher zu machen. Nachdem wir Alcatraz,

img_2336.JPGimg_2339.JPGimg_2349.JPGimg_2360.JPGimg_2370.JPG

Lombard Street,

dscn2943.JPGdscn2945.JPG

Coit Tower,

img_2393.JPGimg_2388.JPGimg_2395.JPG

Pier 39, Fishermans Dwarf

img_2327.JPGimg_2385.JPG
und Twin Peaks

img_2409.JPGimg_2411.JPG

besucht haben, bin ich nach einem leckeren Abendessen beim Italiener jetzt auch müde. Gibt nur die paar Bilder und dann lege ich mich auch hin. Immerhin steht uns morgen wieder ein 11 stündiger Flug bevor…

Ein ereignisreicher Tag..

Montag, Mai 14th, 2007

..neigt sich seinem Ende. Heute morgen sind wir in Monterey aufgebrochen und sind über den 17Miles Drive nach Carmel gefahren. Dort haben wir uns das Städtchen und den Strand angesehen, um dann Richtung San Francisco aufzubrechen. Wer die Zeit und die Möglichkeiten hat, sollte den 17 Miles Drive auf jeden Fall mal entlangfahren. Eine Menge Aussichtspunkt bieten beeindruckende Anblicke des Pazifik.

Ein paar Bilder vom 17 Miles Drive:

img_2278.JPGimg_2276.JPGimg_2270.JPG

Bilder von Carmel Beach

img_2284.JPGimg_2282.JPG
Auf dem Weg nach San Francisco gab es noch einen kleinen Zwischenstop in Santa Cruz (bloß gucken.. die Achterbahn war zu klein, um sich da in die Schlange zu stellen. Man wird verwöhnt, wenn man Colossos kennt).img_2299.JPG
Mittlerweile sind wir in SF angekommen. Unsere erste Station war, wie sollte es anders sein, die Golden Gate Bridge. Morgen werden wir noch versuchen, soviel wie möglich von der Stadt mitzunehmen, bevor dann am Dienstag die viel zu kurze Reise zu Ende geht.

dscn2915.JPGimg_2307.JPGimg_2317.JPGimg_2322.JPGimg_2324.JPG

Monterey

Sonntag, Mai 13th, 2007

Okay.. ich bin müde. Also gibts aus Monterey nur ein paar kleine visuelle Eindrücke von der Old Fishermans Wharf und dem Pazifik.

dscn2867.JPGdscn2869.JPGdscn2874.JPGdscn2876.JPGimg_2246.JPG

As i promised…

Sonntag, Mai 13th, 2007

… ein kurzer Abriss über die letzte Woche…

Sonntag sind wir, wie wahrscheinlich an der Tatsache ersichtlich, dass seitdem keine Nachricht mehr kam, zu Adairs nach Madera Ranchos gefahren. Im Gegensatz zu unserem letzten Besuch (also 1983) stehen da mittlerweile sogar noch mehr Häuser und Geschäfte. Der nächste Nachbar ist keine 2km mehr entfernt, sondern nur ein paar 100m 🙂 Adairs teilen sich ihr Haus und großes Grundstück mit der Hündin Pooh (keine Ahnung, wie das geschrieben wird) und ab und zu mit ein paar Pferden von Bekannten.

img_2006.JPGimg_2013.JPGimg_2019.JPGimg_2020.JPG

Montag, Mittwoch und Freitag waren Ruhetage und abgesehen von einem kleinen Besuch um Madera County Jail (Jims Arbeitsplatz), bisserl Shopping und Minigolf (jajajaja.. ich hab verloren) haben wir an den Tagen auch nichts gemacht. Der Besuch im County Jail war beeindruckend. Man möge mir verzeihen, dass ich da keine Bilder machen durfte ;-). Auch wenn zum Zeitpunkt unseres Besuches (ca 21 Uhr) die Insassen weitgehend in ihren Zellen eingeschlossen waren, ist es doch ein merkwürdiges Gefühl plötzlich mitten im Hochsicherheitstrakt zu stehen. Ansonsten gibt es zu den Tagen nicht viel zu sagen (Über das Minigolfspiel schweige ich mich aus.. ich habe gerade das Abendessen bezahlt, das ich da verloren habe).

Dienstag waren wir in Yosemite. So grob kannte ich den Park noch von Bildern und Videos aus 1983, aber das ist kein Vergleich zum Real Life. Half Dome und El Capitan sind wirklich beachtliche Felsgebilde. Von den Wasserfällen ganz zu schweigen. Wir waren nur einen Tag da, aber ich habe mir fest vorgenommen, mal irgendwann mit einem Camper dorthin zu fahren und mindestens 3-4 Tage dort zu verbringen. Wer mit will, möge sich melden 🙂
img_2104.JPGimg_2086.JPGimg_2124.JPGimg_2116.JPGimg_2043.JPGdscn2826.JPG

Mindestens ebensoviel Zeit beanspruchen eigentlich Sequoia und Kings Canyon. Die beiden Zwillingsparks beeindrucken hauptsächlich durch ihre „Giant Forests“. Dort finden sich zig sogenannter „Sequoias“ – die weltberühmten Mammutbäume. Ich denke, Bilder können nicht wirklich darstellen, wie beeindruckt man vor diesen bis zu 3000 Jahre alten Bäumen steht, aber mehr habe ich halt nicht zur Verfügung.

dscn2835.JPGdscn2842.JPGdscn2853.JPGimg_2171.JPG

Kurzer Zwischenruf aus Monterey

Samstag, Mai 12th, 2007

Hi,

nachdem wir eine Woche auf Madera Ranchos verbracht haben, wo nur eine Modemverbindung zur Verfügung stand, kommt ein kurzes Lebenszeichen aus unserem jetzigen Hotel in Monterey. Ausführlicher Bericht von Madera Ranchos, Yosemite, Sequioa und Kings Canyon kommt noch. Erstmal ein paar kleine Bilder als Auswahl.

Madera Ranchos (Adairs Home):

img_2145.JPGimg_2024.JPGimg_2139.JPG
Yosemite

img_2049.JPGimg_2086.JPGimg_2100.JPG

Kings Canyon & Sequoia

img_2171.JPGimg_2042.JPGimg_2184.JPG

Sea World

Sonntag, Mai 6th, 2007

Einen wunderschönen guten Abend aus San Diego. Es ist 21 Uhr Ortszeit, also bei Euch ziemlich exakt 6 Uhr. Während sich die meisten von Euch noch im Tiefschlaf oder Rausch befinden dürften, denke ich gleich daran, die Augen zu schließen und ein letztes Mal in San Diego zu schlafen ;). Morgen gehts weiter nach Fresno zu Gerti und Jim nach Hause.

Der Tag heute begann, wie bereits angekündigt, mit einem amerikanischen Frauenfußballspiel. Micheles Mannschaft kam zu einem 1:1. Da ich nur die Videokamera mit hatte, gibts davon allerdings keine Bilder.

Kommen wir zu Sea World. Der Park ist wirklich immens groß. Von Orkashows, über Delphinshows bis hin zu wirklich sehenswerten Aquarien wird alles geboten. Michele hat uns den Tag über begleitet. Heute abend mussten wir uns von Ihr verabschieden. Sie muss morgen wieder arbeiten.

So.. langsam werde ich müde. Anbei wieder ein paar Bilder…

img_2001.JPGimg_1996.JPGdscn2703.JPGdscn2685.JPGdscn2678.JPGdscn2672.JPG