Archive for Oktober, 2006

Ein Besuch in Passau

Sonntag, Oktober 8th, 2006

Aussenansicht des Passauer DomsIm Zuge meines Auftritts bei der internationalen Fachtagung Atemschutz in Pfarrkirchen, nutzte ich die Zeit, um ein paar Tage früher nach Niederbayern zu fahren und dort ein bisschen Urlaub zu machen.

Passau selbst ist eine wirklich schöne Stadt. Man kann durch ungeheuer viele kleine Gassen zig verschiedene Ecken der Stadt erkunden. Insgesamt war ich über 5 Stunden in der Stadt unterwegs und kann nicht behaupten, dass es auch nur einmal langweilig gewesen ist.

Passauer Dom von innenNatürlich ist auch der kulturelle Teil nicht zu kurz gekommen und die Besichtigung des Doms zu Passau, sowie auf der Rückfahrt die Besichtigung von Kloster Asbach standen auf dem Programm.

Deutschland – ein Sommermärchen

Dienstag, Oktober 3rd, 2006

Habe mir heute mit einigen anderen zusammen die Premiere von „Deutschland – Ein Sommermärchen“ angeschaut. Es handelt sich dabei um eine ziemlich gelungene Dokumentation über die Fußball WM aus Sicht der Nationalmannschaft.

Wer einmal hinter die Kulissen schauen will und einen recht natürlichen Blick auf Poldi, Schweini, Merte & Co werfen will, der sollte sich diesen Film in jedem Fall antun!

Europaparktour 06

Sonntag, Oktober 1st, 2006

Am 30.09. zog es uns mal wieder in den Europapark. Rainer, Thorsten, Gianni, Andi Brandl, Stefan Brandl, Jerome und ich machten uns auf den Weg ins ferne Rust, um uns Silverstar und Co zu stellen. Morgens um 6 Ihr ging die Reise los… naja… sollte losgehen. Es gab eine kleine Verzögerung, weil ein Mitreisender zu spät und einer vorerst gar nicht aus dem Bett kam. Namen nennen wir dabei mal keine 🙂

Wie dem auch sei. Gegen 10 waren wir da und stellten uns gleich in die Reihe vorm Silverstar an. Ziemlich geile Bahn, auch wenn sie in meinen Augen irgendwann langweilig wird. Den Samstag verbrachten wir auf jeden Fall damit, sämtliche relevanten Attraktionen zu fahren, bevor wir uns zu unserem Campingplatz  begaben. Bis nach Mitternacht wurde noch die Freiburger Innenstadt (nuja.. eigentlich nur das Unicafe) erkundet.

Am nächsten Morgen um neun ging es wieder Richtung Park. Kurz aufgewärmt im Silverstar und die nächste Parkrunde konnte starten. Diesmal wurde die Tour allerdings ruhiger. Wir haben so ziemlich alle Shows gesehen (Was im Europapark aufgrund der Qualität derer eigentlich ein Muss ist!) und noch die ein oder andere Attraktion wiederholt. Gegen 18 Uhr ging es wieder zurück.

Auf jeden Fall wieder mal eine nette Tour. Jetzt bin ich aber müde 🙂