Archive for the ‘Feuerwehr’ Category

Feuerwehr macht Werbung für den Nachbarort

Montag, November 12th, 2007

Wie ein Feuerwehrauto für Furore sorgen kann, nur weil es den Nachbarort in deutlich sichtbaren Lettern auf der Seite stehen hat und damit auch noch auf fremdem Grund und Boden steht, zeigt diese Geschichte aus Kreuztal und Hilchenbach… Köstlich!

Edit: So ein Mist… die Seite ist vom Netz genommen. Google Cache war wohl auch nicht schnell genug 🙁

Atemschutztag an der Freiherr – vom – Stein Schule

Sonntag, Oktober 7th, 2007

Auf besonderen Wunsch des Kameraden Stellmacher schonmal vorab ein paar Bilder vom vergangenen Atemschutztag der Feuerwehren der Stadt Eppstein an der Freiherr – vom – Stein Schule 🙂pa060372.JPGpa060374.JPGpa060447.JPGpa060463.JPGpa060470.JPGpa060510.JPGpa060525.JPGpa060554.JPGpa060564.JPGpa060604.JPGpa060640.JPG

Ausführlichen Bericht muss ich dann wohl noch schreiben 🙂

Atemschutztag in Norden

Montag, August 27th, 2007

Es war mal wieder so weit: Familie Stellmacher machte Urlaub in Ostfriesland und damit Hansi einen familienfreien Tag bekommt, veranstaltet die Feuerwehr Norden einen Atemschutzpraxistag. Natürlich kann ich da den armen Schwaben nicht alleine lassen, weshalb auch dieses Jahr das Duo Stellmacher-Horn brav dabei mithalf, den Praxistag zu einem Erfolg werden zu lassen.

Bereits Freitag abend sind daher Linda, Pety und ich aufgebrochen, um ca. 1000km Fahrtstrecke für ein bisserl Feuerwehrabenteuer hinter uns zu bringen. Nach 6h Fahrt war es dann auch endlich geschafft und wir fanden uns bei ner Grillwurst und nem kleinen Bier bei Tanja und Thomas im Garten wieder (ich frage mich btw immer noch, wieso sich ein 4jähriges Mädchen, dass mich 2 Tage gesehen hat, meinen Namen merken kann..).

00821.JPGSamstag früh um 5:50 hieß es dann für meinereinen „Raus aus den Federn“. Damit die anderen beiden noch ein wenig schlafen konnten, hab ich das Bad zuerst bevölkert und mich dann ein wenig meinem Notebook gewidmet. 0065.JPGdsc00024.JPGNuja, den Tag haben wir dann mit allerlei Übungsstationen hinter uns gebracht (also Linda und Pety durften Rödeln und ich habe Rödeln lassen) und abends noch das Stadtfest besucht.

dsc00041.JPGdsc00033.JPGdsc00030.JPGdsc00029.JPGdsc00038.JPGSonntag war dann der „Urlaubstag“: Ein Ausflug mit Stellmachers und Weeges nach Norderney. Ich hatte Radfahren gar nicht so anstrengend in Erinnerung 🙂

Wie dem auch sei: Sonntag abend um kurz vor 23 Uhr waren wir wieder daheim in der Heimat.

Besten Dank an Thomas‘ Nachbarn (deren Namen ich blöderweise vergessen habe 🙁 ) für die freundliche Aufnahme, sowie an Tanja und Thomas für die Organisation des „Drumherums“, weshalb sich die 1000km Fahrtstrecke mehr als gelohnt haben! Und natürlich ein Dankeschön an Linda und Pety… dafür, dass sie mich nicht allein fahren lassen haben ;).. . auch wenn es jetzt eine Ally McBeal Süchtige mehr auf dieser Welt gibt…und natürlich ganz am Schluss, ein herzliches Dankeschön an meinen Bruder, der mir sein Auto für das WE zur Verfügung stellte. Im Puma wärs doch a weng eng geworden…

Bildergalerie von Thomas

Bericht auf feuerwehr-norden.de

Meine Fitness für einen guten Zweck…

Dienstag, Mai 22nd, 2007

Hallo liebe Freunde, Kollegen, Bekannte,
Es geht mal ausnahmsweise um einen guten Zweck…

Ich laufe mit einigen anderen Feuerwehrleuten beim diesjährigen 24h Lauf zugunsten einer pädagogischen Einrichtung für Behinderte mit. Heißt auf gut deutsch: ich und 9 andere rennen 24h lang abwechselnd auf einer 400m im Kreis und hoffen, soviele Runden, wie möglich zu schaffen.

Damit dieses nicht so ganz umsonst ist, habt jetzt Ihr die Möglichkeit, uns dabei zu unterstützen 😉 Wie das geht? Ganz einfach: auf www.24h-lauf.de gibt es die Möglichkeit, für ein Team eine Spende bspw. Pro gelaufener Runde anzumelden. In meinem Fall wären das die „Running Flames“. Jeder noch so kleine Betrag hilft, um die Einrichtung zu unterstützen (Spendenquittung gibt’s auch). Dass die es durchaus wert ist, müsst ihr mir einfach mal glauben (sonst würden wir nicht 24h dafür im Kreis rennen). Alternativ lässt sich dort auch ein Spendenformular runterladen :). Wir streben ca 800 Runden an. Ob das realistisch ist, wird sich am 03.06.2007 zeigen…

Auch ohne eine Spende, würden wir uns natürlich freuen, Euch am 02. und 03.06.07 in Hochheim zu sehen, um uns ein paar Runden lang anzufeuern. Ab 12 Uhr sind wir für die nächsten 24h in Hochheim am Sportgelände anzutreffen.

Solltet Ihr Freunde und Bekannte haben, von denen Ihr denkt, dass Sie ebenfalls als Unterstützer in Frage kämen.. Sprecht sie an 🙂

Ach ja, unser Team: http://24h-lauf.de/index.php?option=com_content&task=view&id=72&Itemid=90

Mit freundlichen Grüßen

Ingo

vfdb Sicherheit vom Pressluftatmern

Montag, Februar 12th, 2007

Die vfdb hat ein Merkblatt zum Thema „Sicherheit von Pressluftatmern“ online gestellt.

Link dahin

Ist jetzt erstmal ne Notiz für mich, damit ich nicht soviel suchen muss, aber wenns jemand anderes lesen will: Nur zu 😉

Feuerwehr für Kids

Dienstag, Januar 23rd, 2007

Gerade habe ich beim Surfen http://www.feuerwehr4kids.de/ entdeckt. Die Seite gefällt mir auf den ersten Blick recht gut. Die Feuerwehr wird für Kinder anschaulich erklärt.

Da das Internet mehr und mehr auch von den Kurzen genutzt wird, eine gute Idee, die schön umgesetzt wurde.